Bei Bellator 206 kommt es Samstagabend zu einem der größten Kämpfe des Jahre, einem Superfight im klassischen Sinne: Champion vs. Champion. Bellators Mittelgewichtschampion Gegard Mousasi (44-6-2) setzt seinen Titel gegen den amtierenden Weltergewichtschampion Rory McDonald (20-4) aufs Spiel und MMA-Deustchland kann es live auf DAZN verfolgen.

Sowohl Mousasi als auch McDonald gehören zu den besten Kämpfer der Welt in ihrer Gewichtsklasse und beide haben der UFC vor nicht allzu langer Zeit des Rücken gekehrt, um ihr Glück bei Bellator zu suchen.

Mousasi ist eine Legende und kämpfte bereits für alle großen Organisationen des Sports: Pride, Dream, Strikeforce, UFC und letztendlich Bellator. Sein Kampfrekord spricht für sich und mit 25 KO/TKO und 12 Submissions gehört er zu den besten Mittelgewichten aller Zeiten. Er gewann seine letzten sieben Kämpfe, fünf davon vorzeitig durch TKO.

McDonald hingegen gehört seit langem zu besten Weltergewichten der Welt. Für ihn beginnt mit diesem Kampf eine Wahnsinnszeit, aus der er als zweifacher Champion hervorgehen könnte, denn er nimmt auch an Bellators Weltergewichtsturnier teil und wird hier seinen Titel zum ersten Mal Anfang nächsten Jahres gegen John Fitch aufs Spiel setzen.

Bellator 206 ist aber nicht nur wegen dieses Superfights absolut sehenswert. Im Co-Hauptkampf geben sich Wanderlei Silva (35-13-1) und Rampage Jackson (37-13) ein viertes Mal die Ehre, um (hoffentlich) endgültig ihren seit einer halben Ewigkeit schwelenden Konflikt beizulegen. Zudem beginnt das Weltergewichtsturnier mit einem Kampf zwischen Ex-Champion Douglas Lima (29-7) und Andrey Koreshkov (21-2). Außerdem wird Bellators Hoffnungsträger Aaron Pico (3-1) auf Leandro Higo (18-4) treffen.